Dienstag, 6. Juni 2017

Langzeittest: Black Label M4 – Woche 128


500 Meter

Gesamtschusszahl: 9.470 + 30 = 9.500
Davon mit SD: 860

Störungen Typ I: 0
Störungen Typ II: 0
Störungen Typ III: 0
Störungen Typ IV: 0


Kurz vor der 10.000 Schuss Grenze wurde das Black Label noch einmal einem Präzisionstest auf 500 Meter unterzogen. Als Optik diente das ELCAN Specter 1x/4x und wie immer die 62 gr. Laborierung GECO Target.
Die Waffe trat den Test mit frisch gereinigten Lauf an. Die ersten fünf Schuss erzeugten eine ungewohnt große Gruppe von 45 cm Breite und 26 cm Höhe. Im weiteren Verlauf wurden 5-Schuss-Streukreise von 18 cm bis 22 cm Durchmesser erreicht. Die letzten zehn Schuss erzeugten eine Gruppe von 27 cm Breite und 27 cm Höhe. Das Präzisionspotential des Black Label M4 liegt demnach auch weiterhin bei 0,4‰ im Spitzenbereich und bei einem jederzeit reproduzierbaren Wert von 0,6‰. Auffälligkeiten, wie unerklärbare Ausreißer traten nicht auf.


Die Anfangsgeschwindigkeit lag durchschnittlich bei 782 m/s. Bei 500 Metern lagen noch 408 m/s an.




Archiv 
Woche 00
Woche 01
Woche 02
Woche 04
Woche 05
Woche 08
Woche 11
Woche 18
Woche 22
Woche 25
Woche 27
Woche 28
Woche 29
Woche 30
Woche 34
Woche 36
Woche 44
Woche 46
Woche 51
Woche 52
Woche 53
Woche 56
Woche 60
Woche 63
Woche 64
Woche 65
Woche 70
Woche 72
Woche 76
Woche 78
Woche 79
Woche 81
Woche 82
Woche 84
Woche 86
Woche 87
Woche 91
Woche 92
Woche 93
Woche 94
Woche 98
Woche 102
Woche 105
Woche 115
Woche 119
Woche 120
Woche 122
Woche 126
Woche 127
Woche 128
Nr. 129
Nr. 130
Nr. 131
Nr. 132

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.