Dienstag, 16. September 2014

Langzeittest: Black Label M4 - Woche 01



Klickmaß der offenen A2-Visierung

Das Black Label hätte sich für die erste Trainingssitzung vielleicht besseres Wetter gewünscht. Der verregnete Tag tat dem Schießspaß allerdings keinen Abbruch.


Gesamtschusszahl: 140

Störungen Typ I: 0
Störungen Typ II: 0
Störungen Typ III: 0
Störungen Typ IV: 0


Das erste Schießen diente zur Überprüfung des Haltepunktes und zur Verifizierung der Klickverstellung der offenen Visierung. Das M4 kommt ab Werk einjustiert mit einem Fleckschuss auf 25 Meter.

Ablauf
Um das Maß der Klickverstellung zu ermitteln, wurden jeweils 3-Schuss-Gruppen abgegeben. Nach der ersten Gruppe wurde die Seitenkorrektur um 10 Klicks im Uhrzeigersinn verstellt. Danach das Korn um 5 Klicks im Uhrzeigersinn. Im Anschluss erfolgten zwei Verstellung um jeweils 10 Klicks gegen den Uhrzeigersinn an der Seitenkorrektur. Und zweimal 5 Klicks gegen den Uhrzeigersinn am Korn. Zuletzt noch einmal 10 Klicks im Uhrzeigersinn zur Seite. Bei den erzeugten acht Schussgruppen wurde jeweils der mittlere Treffpunkt bestimmt und die Abstände zueinander gemessen.



Ergebnisbetrachtung
In der Ergebnisbetrachtung ergibt sich für die offene A2-Visierung des Oberland M4 eine Klickverstellung seitlich von etwa 5 mm auf 25 m. Das Korn liefert pro Klick eine Treffpunktverlagerung von 14 mm auf 25 m. (Schützenfehler inklusive)



Die Höhenkorrektur im A2-Tragegriff wird grundsätzlich nicht zum Einjustieren gebraucht. Sie dient zur Erweiterung des Durchgehenden Visierbereichs. Zu Beginn der Einschießprozedur sollte darauf geachtet werden, dass die Stellschraube in der untersten Position steht. In einem zweiten Versuch ergab sich für die Stellschraube pro Klick eine Treffpunktverlagerung um etwa 5 mm auf 25 m. Das entspricht etwa 2 cm auf 100 m bzw. auf 500 m pro Klick 10 cm.



Geschossen wurde liegend vom Rucksack aus mit Munition des Fabrikats GECO 63 gr.
Der Standardabzug mit gemessenen 4 kg Abzugsgewicht bricht mit einer angenehmen Charakteristik. Eine Überarbeitung oder gar ein Austausch gegen einen „Matchabzug“ ist daher nicht vorgesehen. Der Hülsenauswurf ist sehr gleichmäßig, was sowohl auf ein perfekt gearbeitetes Gassystem schließen lässt, als auch auf einen hohen Qualitätsstandard der verwendeten Munition.





Archiv 
Woche 00
Woche 01
Woche 02
Woche 04
Woche 05
Woche 08
Woche 11
Woche 18
Woche 22
Woche 25
Woche 27
Woche 28
Woche 29
Woche 30
Woche 34
Woche 36
Woche 44
Woche 46
Woche 51
Woche 52
Woche 53
Woche 56
Woche 60
Woche 63
Woche 64
Woche 65
Woche 70
Woche 72
Woche 76
Woche 78
Woche 79
Woche 81
Woche 82
Woche 84
Woche 86
Woche 87
Woche 91
Woche 92
Woche 93
Woche 94
Woche 98
Woche 102

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.