Mittwoch, 30. Dezember 2015

Tikka T3 TAC (#9)



Die Tikka T3 TAC absolvierte in den letzten beiden Monaten einige Trainingssitzungen mit insgesamt 100 Schuss.

Gesamtschusszahl: 550 + 100 = 650





Während eines Basiskurses ZF-Gewehr (300) wurden mit der Waffe alle Übungen vorgeschossen. Den Boxtest bestand die Tikka mit dem montierten Kahles K312 nahezu makellos. Beim Boxtest werden Seiten- und Höhenturm zuerst im Uhrzeigersinn, danach gegen den Uhrzeigersinn jeweils um 20 Klicks verstellt. Die erste und die letzte 3-Schuss-Gruppe sollten am Ende deckungsgleich sein. Ist sie das nicht, kann das auf ein fehlerhaftes Zielfernrohr hindeuten. Die Gruppen an sich dürfen nicht größer als 14 bis 15 mm umschlossen sein (Distanz 25 m).




Außerdem konnte die Tikka T3 einige Übungen auf der Schießanlage „Rosenberg 1“ im erzgebirgischen Marienberg schießen.
Auf 500 m lieferte die Waffe Streukreise von 12 cm bzw. 18 cm umschlossen.
Die durchschnittlichen Geschwindigkeiten betrugen:
V15: 800 m/s
V100: 731 m/s
V300: 606 m/s
V500: 503 m/s
Verwendet wurde Munition der Laborierung Federal Gold Medal Match 168 grain.





Dienstag, 22. Dezember 2015

21./22. Dezember: Sonnenwende



Sonne wendet /
Alles endet /
Neu beginnt der Pfad



Mit der Sonnenwende in der Nacht vom 21. zum 22. Dezember beginnt die Zeit zwischen den Jahren. Diese Zeit soll eine Zeit der Besinnung und Ruhe sein und eine Zeit des Kraftschöpfens, um den Herausforderungen des neuen Jahres gewachsen zu sein.
Ich wünsche allen 0/500-Teilnehmern und allen Lesern eine besinnliche Weihnachtszeit.

Freitag, 18. Dezember 2015

Pfefferspray Grundkurs



Ihr verschenkt zu Weihnachten Pfefferspray? Das ist eine gute Geschenkidee. Der bloße Besitz oder es eben „nur so“ mitzuführen, hilft im Notfall aber kaum weiter. Ab 2016 wird Akademie 0/500 einen halbtägigen Anwendergrundkurs anbieten.




In diesem Halbtageskurs lernt der Teilnehmer den sicheren und zweckmäßigen Umgang mit Pfefferspray. Erläutert werden Eigenschaften und Produktvarianten, Trageweise, Handhabung und Einsatz. Darüber hinaus wird das Wesen einer Konfrontation besprochen, sowie das Gefahren- und Kontaktmanagement. Ein Trainingsspray ohne Wirkinhalt ist in der Kursgebühr enthalten. Es gibt jeweils eine Vormittags- und eine Nachmittagsgruppe. Der Kurs richtet sich an Frauen wie Männer und findet im Freien statt; bei Schlechtwetter optional drinnen.

Lehrinhalte:
Ø  Technische Eigenschaften und Produktvarianten
Ø  Die Rolle von Pfefferspray im Gesamtbild einer Konfrontation
Ø  Gefahren- und Kontaktmanagement
Ø  Trageweise, Handhabung und Einsatz
Ø  Selbstkontamination: Minimierung und Gegenmaßnahmen

Kursdauer: ½ Tag
Ausbilder: Waffenkultur-Autor Tobias Bold
Investition: 115 €
Termine:
Bocholt, 13. März 2016 (einmal 8.30 bis 12 Uhr, einmal 13 bis 16.30 Uhr)
Melle, 03. April 2016 (einmal 8.30 bis 12 Uhr, einmal 13 bis 16.30 Uhr)

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Bearbeitung erfolgt ab Januar 2016